Du musst auch mal
aus Deinen Mauern raus.
Das tut Dir gut,
lass Dir nicht alles sagen.
Geh mal segeln,
lüfte Deine Seele aus,
leg die Brille weg,
hör auf, Dich zu beklagen.
Du fühlst Dich ferngelenkt
von einer großen Macht,
die Dein Schicksal lenkt.
Du nimmst das nicht mehr hin,
Du willst Freizeit haben.
Du sagst, ich weiß, wer ich bin.
Ohohohohoho –
Wehre Dich gegen den Staat.
Ohohoho – hör auf meinen Rat
und sei gegen den Staat.
Nimm die Kollegen
und fahrt zusammen raus.
Auf Kaffeefahrt
lernt man sich auch mal kennen.
Mach was Verrücktes
und gib allen eine Runde aus.
Nacktbaden gehen
Und um die Wette rennen.
Du fühlst Dich eingeengt
von dem System,
das für Dich denkt.
Du sprengst die Fesseln auf
und Du nimmst Dir Frei
für Deine Hobbys und die Familie.
Du siehst die Penner
dort am Hauptbahnhof.
Sie leben frei
und ihnen kommt keiner doof.
Traurig fährst Du
im Benz an ihnen vorbei.
Du würdest alles geben,
wärst auch nur einmal so frei.

Comments